DIY-Kissenbezug: Kissen mit Textilmarker umgestalten

Ein Umzug schreit nach Veränderung und Neuanfang. Das betrifft nicht nur den neuen Lebensabschnitt allgemein sondern im speziellen natürlich auch die frisch bezogene Wohnung. Ankommen, sich wohlfühlen, ein neues Zuhause schaffen. Oftmals sind es Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied bewirken – wie etwa Kissenbezüge. In diesem Artikel dreht sich daher alles zum einen DIY-Kissenbezug und ich zeige euch, wie ihr ganz simpel ein altes Kissen aufpeppen und verschönern könnt.

In meinem Fall war die Wohnung, in die gezogen bin, bereits vollkommen eingerichtet, da es die Wohnung meines Freundes ist. Kleine persönliche neue Akzente sind da optimal. Ohne viel Aufwand können Elemente wie Kissen einem Raum einen ganz neuen Stil verleihen. Die Grundelemente unserer Einrichtung sind recht simpel, durch die Variation von einzelnen Akzenten kann der Stil so nach Lust und Laune rasch und kostengünstig angepasst werden.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Material

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Kreppband

Ich habe schon immer gerne gebastelt und neue Dinge erschaffen. Ab und an bringe ich mehrere Stunden für ein neues Projekt auf. Besonders gerne mag ich jedoch DIYs, die mit wenig Material auskommen, simpel umzusetzen sind und dennoch einen großen Effekt haben. Der DIY-Kissenbezug ist genau solch ein unkompliziertes Projekt mit großartigem Ergebnis. Optimaler ist es, wenn ihr bereits einen Kissenbezug zum Verschönern zu Hause habt. Ist das der Fall, müsst ihr euch für dieses DIY vermutlich bloß einen Textilstift zulegen – eventuell noch Kreppband, falls ihr diese nicht wie ich immer im Haus habt.

Benötigtes Material…

1. Kissenbezug
2. Textilmarker
3. Kreppband
4. Pappe zum Unterlegen
5. Lineal/Geodreieck
6. Bügeleisen

Solltet ihr euch für den DIY-Kissenbezug einen neuen Kissenbezug kaufen, achtet unbedingt darauf, dass es sich bei dem Stoff um eine Naturfaser handelt. Naturstoff nimmt die Textilfarbe wesentlich besser auf und das Ergebnis wird um einiges schöner.

Die einzelnen Schritte in der Übersicht

1. Bezug bügeln.
2. Muster abmessen.
3. Muster abkleben.
4. Pappe unterlegen.
5. Stoff bemalen.
6. Bezug bügeln.

Wie ihr in der Übersicht bereits seht, müsst ihr für den DIY-Kissenbezug nur wenige simple Schritte durchlaufen. In den nächsten Abschnitten gehe ich näher auf die einzelnen Schritte ein und gebe euch Tipps für die Umsetzung.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Geodreieck

Schritt 1 DIY-Kissenbezug

Bevor ihr mit der Bearbeitung eures Kissenbezuges beginnt, solltet ihr diesen unbedingt bügeln. Falten und Knicke im Stoff erschweren das Bemalen und sorgen für unschöne Linien.

Genau so wichtig wie ein faltenfreier Stoff ist ein flusenfreier Stoff. Schaut euch den Stoff ganz zu Beginn genau an und entfernt eventuell Flusen mit einer Fusselrolle. Achtet auch zwischendurch und gerade kurz vor dem Bemalen immer darauf, dass euer Stoff glatt und sauber ist.

Schritt 2 DIY-Kissenbezug

Nun müsst ihr euch entscheiden, mit welchem Muster ihr euren Kissenbezug bemalen möchtet. Ich habe mich im Beispiel für Längsstreifen entschieden. Diese solltet ihr zuvor unbedingt abmessen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Ich habe die Streifen mit einem dünnen Textilstift markiert. Da man sich schon einmal schnell vermisst, solltet ihr euch bevor ihr auf dem Stoff malt eine massstabgetreue Skizze auf kariertem Papier anfertigen. So vermeidet ihr unschöne Striche auf dem Kissenbezug und erspart euch einiges an Ärger.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Homedesign

Schritt 3 DIY-Kissenbezug

Habt ihr euch für ein Muster entschieden und dieses abgemessen, könnt ihr es im nächsten Schritt mit herkömmlichen Maler-Kreppband sorgfältig abkleben.

Achtet darauf, dass das Kreppband gerade angebracht ist. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaft könnt ihr es problemlos mehrfach abziehen und neu ausrichten. Seid ihr zufrieden mit dem abgeklebten Streif, drückt das Kreppband fest auf den Stoff und vermeidet unbedingt Lücken zwischen Stoff und Kreppband.

Schritt 4 DIY-Kissenbezug

Öffnet nun den Kissenbezug und schiebt ein ausreichend dickes und großes Pappstück in den Bezug hinein. Die Pappe liegt nun direkt unter dem Stoff, den ihr bemalt.

Dieser Schritt ist besonders wichtig. Nichts wäre ärgerlicher, als wenn ihr euch euer tolles neues Kissen durch das Vergessen der Pappe versaut. In der Regel sind Textilstifte recht intensive und färben in den meisten Fällen durch den Stoff ab. Legt sicherheitshalber auch unter den gesamten Kissenbezug Zeitung aus, falls ihr an den Kanten übermalt.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Stoff

Schritt 5 DIY-Kissenbezug

Jetzt geht es endlich an’s eigentliche Malen. Das Bemalen des Stoffes ist so simpel wie das Ausmalen eines Kindermalbuches.

Um ein besonders akkurates Ergebnis zu erhalten, malt ihr im ersten Schritt sorgfältig die Kanten der einzelnen Streifen nach. Erst im zweiten Schritt mal ihr etwas zügiger die großen Flächen aus. Je nach Stift müsst ihr nur einmal über die Fläche malen, in manchen Fällen eventuell zweimal. Malt ihr die Streifen mit einem Textilstift nach, bedarf die Farbe in der Regel keine Trockenzeit. Ihr könnt das Kreppband kurz nach dem Ausmalen wieder entfernen und euer Ergebnis betrachten.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Baumwolle

Schritt 6 DIY-Kissenbezug

Nachdem euer Kissenbezug nun augenscheinlich fertig ist, müsst ihr ihn (je nach Farbe) abschließend noch einmal bügeln, um die Textilfarbe endgültig zu fixieren.

Je nach Farbwahl fällt dieser letzte Schritt weg. Die meisten Farben werden jedoch durch die Hitze beim Bügeln fixiert. Die mit dem Textilstift von Edding aufgetragene Farbe kann nach dem Fixieren sogar problemlos bei bis zu 60°C gewaschen werden. Ich habe zwischen Kissenbezug und Bügeleisen ein altes Tuch gelegt, damit das heiße Eisen nicht direkt in Kontakt mit der frischen Farbe kommt. Vermutlich würde nichts abfärben, ich gehe da jedoch lieber immer auf Nummer sicher.

DIY-Kissenbezug-Kissen-Textilstift-Edding-Interior-Bett-Schlafzimmer-Deko-Basteln-schwarz-und-weiß-Anleitung-Ikea-Brimnes-Bettgestell

Für welches Muster würdet ihr euch entscheiden?

Habt ihr schon einmal ein Kissen umgestylt? Kam dafür ebenfalls der Textilstift zum Einsatz? Für welche Farben und Muster würdet ihr euch entscheiden? Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Artikel ein wenig Inspiration bieten und freue mich über euere eigenen Ideen in den Kommentaren 🙂

4 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    Sieht echt Super aus und klingt sehr einfach, aber wie lange hast du dafür gebraucht würde es gerne auch machen aber bin gerade in einer Prüfungsphase und habe daher wenig Zeit?
    Liebe Grüße Hanna

    • Hallo liebe Hanna,

      mit akkuratem Abkleben und allem drum und dran habe ich etwa 1 Stunde gebraucht – vielleicht eine gelegene Ablenkungspause in der Prüfungsphase? Ich stecke momentan auch mitten in den letzten Zügen für Bachelorarbeit und zusätzlicher Prüfungsphase. Ich habe gemerkt, dass es mir ganz gut tut zwischendurch einmal etwas ganz anderes zu machen. Danach habe ich wieder viel mehr Energie und kann mich besser konzentrieren.

      Viel Vergnügen beim Nachmachen!

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  2. Wow, das Ergebnis sieht echt sehr gut aus! Bisher hab ich mich DIY bei Kissenbezügen noch nicht rangetraut! Ich würde das hintere Kissen nachmachen! Ist ja lustig, hab heute gerade einen Artikel über Streifen auf meinem Blog veröffentlicht. Beim nächsten Deko-Streifenartikel nehmen ich gerne deinen Link mit rein!

    Viele Grüße aus Freiburg

    Neele

    • Hallo liebe Neele,

      nur Mut – das DIY ist tatsächlich viel einfacher, als man zunächst vielleicht denkt 🙂

      Über eine Erwähnung würden wir uns natürlich freuen, lieben Dank!

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.