Übernachten in Hamburg: Die Superbude in St. Pauli

Noch nie habe ich so richtig etwas gewonnen. Vor Jahren gab´s für mich als Gewinnerin eines Malwettbewerbs ein Was-Ist-Was-Buch über die Feuerwehr. Das war es dann aber auch schon. Damals habe ich mich natürlich riesig gefreut. Doch über meinen letzten Gewinn habe ich mich doch noch einmal um einiges mehr gefreut.

Seit dem Kauf meiner ersten Bambus-Zahnbürste erhalte ich regelmäßig den Hydrophil-Newsletter. Als es in einem der Newsletter kürzlich hieß, dass es eine Reise nach Hamburg zu gewinnen gibt, habe ich mein Glück versucht und an dem Gewinnspiel teilgenommen.

Da die ursprüngliche Gewinner absagen musste, wurde eine zweite Losung veranlasst, in der ich tatsächlich als Gewinnerin gezogen wurde. Ich habe mich unbeschreiblich gefreut. Da ich in der Nachlosung gezogen wurde, habe ich erst montags von meiner Reise, die am Freitag in der selben Woche bereits startete, erfahren. Ganz schön spontan also. Eigentlich war das Wochenende bereits komplett verplant, zumal ich die Woche drauf umgezogen bin, doch das konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen:

Wir verlosen unter allen Einsendungen 2 Übernachtungen für zwei Personen (Freitag 3.07 bis Sonntag 5.07) im sog. SuperBus der SUPERBUDE, einem alten VW T3 Bully auf dem Hof der Superbude in St Pauli. Ihr startet entspannt jeden Tag mit einem großem Frühstückbüffett und bekommt für alle Tage 2 Tickets für die Millerntor Gallery.

On top gibt’s dann noch 2 WASH-Beutel gefüllt mit Zahnbürsten, Seife, Toilettenpapier, Kondomen und noch ein Paar Extras mehr. Doch damit immer noch nicht genug. Die Superbude sorgt sich auch noch um euer Getränke Management. Für euch stehen 12 Astra im Travelbus bereit.

Und da das alles immer noch nicht genug ist gibt es als Kirsche auf der Sahne am Sonntag um 12 Uhr für euch eine alternative Stadtrundfahrt mit Waterkant Touren. Die Tour führt euch durch die Stadt fern der Rollkoffer-Touristen-Ströme und zeigt Euch liebevoll das authentische Hamburg.

Gemeinsam mit meiner Freundin Annika ging es also Anfang Juli erneut nach Hamburg. Am Ende meines zweiten Reiseberichts aus Hamburg erfährst du wie du als Student aus NRW super günstig nach Hamburg kommst.

Superbude-St.Pauli-Straßenschild

Superbude-Türe

Bei unserem kleinen Spaziergang von der Bahnhaltestelle zur Superbude in St. Pauli in der Juliusstraße konnten wir das Schanzenviertel bereits ein wenig kennenlernen und erste Eindrücke sammeln. Sofort haben wir uns vorgenommen St. Pauli genauer zu erkunden.

Wir wurden unglaublich herzlich in der Superbude aufgenommen und uns wurde alles genauestens erklärt und gezeigt. Der alte VW-Bulli, der unsere Bleibe für die nächsten zwei Nächte war, hätte wohl einige Geschichten auf Lager, könnte er sprechen. Mit seinem Eigentümer, Daniel vom Superteam, hat er bereits einige Kilometer zurückgelegt. Wir hatten die Ehre als erste Superbuden-Gäste in seinem urgemütlichen VW-Bulli übernachten zu dürfen.

Superbude-Hinterhof

Superbude-Bulli-Innenhof

Das gute Stück hat seinen Platz im Innenhof der Superbude in St. Pauli gefunden. Durch den gelben Vorhang war es nachts super ruhig. Anfänglich galt unsere größte Sorge den Temperaturen. Falls du dich noch erinnerst, am ersten Juli Wochenende waren es über 30 Grad. In so einem Auto kann es da schon einmal ganz schnell ziemlich heiß werden.

Doch unsere Sorge war unbegründet. Tagsüber haben wir uns nicht im Bus aufgehalten, es gab schließlich viel zu entdecken. Abends hat es genügt sämtliche Türen zu öffnen und kurz abzuwarten. Innerhalb weniger Minuten war die Temperatur im Bus unerwartet angenehm.

Superbude-Bulli-Fußmatte

Superbude-Bulli-Innen

Superbude-Bulli-Bett-Kopf

Der VW-Bus wurde vom Team der Superbude bis ins kleinste Detail liebevoll für uns hergerichtet. Das Bett war komfortabel und wir waren bestens ausgestattet mit Handtüchern, einer Lampe, einem gut bestückten Mini-Kühlschrank und sogar einer eigenen Fußmatte. Für´s Wohlbefinden gab es einen Nasch- & Stöberkorb und ein paar Blümchen.

Superbude-Bulli-Sonnenschein

Superbude-Schubkarren

Superbude-Aufenthaltsraum

In den Gemeinschaftsräumen fühlt man sich wie in einem riesigen Wohnzimmer zu Hause bei Freunden. Die Atmosphäre ist entspannt und die Leute gut gelaunt. Wörter aus verschiedensten Sprachen vermischen sich. Man fühlt sich direkt wohl.

Superbude-Zeitschriftenwand

Superbude-Wasser

Hungrig ins Bett geht hier niemand. An der Rezeption gibt es von Müsli über Obst bis hin zu Mikrowellengerichten allerlei zu kaufen. Die Leckereien können, auch mit selbst mitgebrachten Zutaten, in der Gemeinschaftsküche zubereitet werden. Wasser mit Zitronen- und Limettenscheiben gibt es rund um die Uhr kostenlos für alle Gäste.

Superbude-Tische

Superbude-Frühstück-Müsli

Genial war auch das Frühstück! Die einzelnen Speisen werden liebevoll gerichtet und die Auswahl ist mehr als ausreichend. Sämtliche Produkte waren frisch und unglaublich lecker. Selbst einen Kaffeevollautomaten und ein Waffeleisen gibt es – da ist wirklich für jeden etwas dabei.

Superbude-Frühstück-Marmelade

Superbude-Frühstück-Buffet

Ich kann dir die Superbude in St. Pauli als Unterkunft in Hamburg wirklich ans Herz legen. Der Aufenthalt dort wird wohl nicht mein letzter gewesen sein, ich werde gerne wieder Gast sein.

13 Kommentare

  1. Liebe Julia,
    Gerade habe ich zufällig deinen Blogpost gefunden und mich herzlich gefreut – du hast ja einen ganzen Strauß Blumen für die Superbude übrig!

    Wir aus der Superbude freuen uns immer mächtig, wenn wir so ein nettes Lob finden. Falls du und deine Leser noch mehr über uns herausfinden möchtet, könnt ihr das auch gerne in unserem Blog (http://www.superbude.de/blog/) nachlesen. Dort haben wir Schanzentipps von Daniel, unserem Super-Teamchef der Pauli-Bude, viele Plaudereien aus dem Kiezkästchen, und neue Infos über unsere beiden Buden parat. Bald kommt sogar eine dritte Superbude hinzu!

    Momentan möchten wir Gäste auch ganz besonders herzlich in die Superbude St. Georg einladen – die ist nämlich ganz frisch in Containeroptik gerelaunched worden und freut sich über ihren frisch gestrichenen Charme.

    Herzlichst,
    Inga aus der Superbude

    • Hallo liebe Inga,

      sicherlich – war auch ein wirklich toller Aufenthalt! 🙂

      Das mit der Containeroptik klingt toll, muss ich mir unbedingt einmal anschauen, wenn ich mal wieder in Hamburg bin 🙂

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  2. Wow, richtig toll, dass du gewonnen hast!
    Ich will auch mal so viel Glück haben und eine Reise gewinnen 😀

    Das Hotel sieht super sympathisch aus 🙂

  3. Toller Beitrag. Ich möchte sowieso endlich wieder einmal nach Hamburg – und jetzt weiß ich, wo ich als erstes für eine Übernachtung anfragen werden.
    Beste Grüße
    Janine

    • Hallo Janine,

      mach das unbedingt, du wirst es nicht bereuen! 🙂

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  4. Hallo Julia,

    Vielen Dank für den Bericht. Eine kleine Anmerkung habe ich noch. Der Bus, der auf den Fotos zu sehen ist, ist ein VW T4, der Nachfolger des T3, welcher ursprünglich in der Ausschrebung genannt wurde. 😉

    • Hallo Raffael,

      danke für den Hinweis! Da kenne ich mich tatsächlich zu wenig aus 😛

      Liebe Grüße,

      Julia

  5. Schöner Post. ich mag auch unbedingt mal nach Hamburg. da werde ich mir das mal merken. 🙂
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    • Hallo Michelle,

      Hamburg ist eine unglaublich schöne Stadt, kann ich dir nur empfehlen! Morgen bin ich bereits wieder dort. Allerdings geht es mit dem Rad direkt weiter nach Lübeck.

      Liebe Grüße,

      Julia

  6. Das ist ja mal wirklich ne Superbude 😀
    Sieht wirklich interessant aus und ist sicherlich toll da.

    Das das auch noch ein Gewinn war, toll.

    LG

    • Hallo Jennifer,

      vielen Dank für deinen Kommentar. War unglaublich toll 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  7. Wow!
    Erstmal ein toller Post! Da ich auch vor hatte ein Wochenende in die Hansestadt zu reisen ist das glaube ich ein toller Tipp für die Übernachtung. Danke dir dafür und Liebe Grüße:)

    • Hallo Dennis,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar 🙂 Freut mich, dass ich dir da zum richtigen Zeitpunkt einen Tipp geben konnte.

      Wünsche dir ein tolles Wochenende in Hamburg, und hoffentlich in der Superbude! 😛 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.