Haushaltsmittel gegen Halsschmerzen und Schnupfen + VIDEO

Es ist wieder so weit: die Temperaturen sinken und man hört immer mehr Schniefnasen. Hallo Erkältungszeit. Heute verrate ich euch, welche ganz natürlichen Mittelchen mich gut durch meine letzte Erkältung gebracht hat. 

Schon im letzten Jahr haben wir euch 7 natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen auf dem Blog vorgestellt. Da man nie auslernt möchte ich euch heute ergänzend zu diesem Artikel 3 weitere Haushaltsmittel speziell gegen Halsschmerzen und Schnupfen vorstellen, die mir bei meiner letzten Erkältung sehr geholfen haben. Ich habe euch die Tipps in einem Video untergebracht:

Wie in dem Video bereits erwähnt kann ich euch lediglich von meinen persönlichen Erfahrungen mit den Haushaltsmitteln berichten. Für diejenigen, die es interessetiert, habe ich für diesen Artikel dennoch ein wenig mehr zu Senf und Lapacho-Tee als Erkältungshelferlein recherchiert.

Warum hilft Senf bei Halsschmerzen?

Eine Erkältung bringt oft Halsschmerzen mit sich. Schmerzt der Hals handelt es sich um eine akute Schleimhautentzündung. Gerade durch das Einatmen von kalter und feuchter Luft, vornehmlich im Winter oder Frühjahr, wird unsere Schleimhaut im Rachen geschwächt. Es gibt es also wirklich, das Erkältungswetter bei dem vermehrt Halsentzündungen auftreten.

Schnelle Abhilfe gegen ein Kratzen im Hals kann euch ein Löffel voll Senf liefern. Dem Senf  werden in der Naturheilkunde einige tolle Wirkungen nachgesagt. 2011 brachte die Freiburger Universitätsklinik eine Studie hervor, die besagt, dass scharfer Senf sogar eine Krebs hemmende Wirkung hat. Seih diese These mal dahin gestellt. Was sich definitiv nicht leugnen lässt, ist die antibakterielle Wirkung von Senf. Die ätherischen Senföl bekämpfen aktiv Krankheitserreger. Senf ist das ideale Haushaltsmittel gegen akute Halsschmerzen. Man muss nicht mal mehr aus dem Haus, denn oft hat man ein Gläschen in der Küche parat stehen.

Wird das Kratzen im Hals jedoch stärker und es treten womöglich Schluckbeschwerden auf, könnte es sich um eine Mandelentzündung handeln. In diesem Fall kann euch ein Löffelchen voll Senf leider nicht mehr viel helfen und ihr solltet einen Arzt aufsuchen.

Was verbirgt sich hinter dem Lapacho-Tee?

Der Lapacho ist ein bis zu 35 Meter hoher Baum aus Mittel- und Südamerika. Der Laubbaum besteht nicht nur aus einem sehr massiven, qualitativ hochwertigem Holz, sondern auch aus einer reichhaltigen Rinde. Mit den zahlreichen Vitaminen und Mineralien (Calcium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Zink, Lapachol, Jod) wird die geschnittene Rinde, richtig aufgegossen, zu einem Heiltee. Nicht umsonst wird der Lapacho von den Indianern als Baum des Lebens bezeichnet.

In der wissenschaftlichen Medizin ist der Tee umstritten. In der alternativen Medizin dagegen wird er gegen viele Beschwerden eingesetzt. Allgemein stärkt der Lapacho-Tee das Immunsystem, fördert somit die Abwehrkräfte und wirkt antibakteriell. Gesunde Heilpflanzen können auch lecker sein. Richtig dosiert hat dieser Tee eine leichte Vanille-Note.

Gib deinem Körper Ruhe!

Wenn ich erkältet bin dauert das ganze bei mir 14 Tage. Mit oder ohne Medikamenten. Doch die Haushaltmittel machen das ganze erträglicher für mich. Wenn Senf meine Halsschmerzen lindert, her damit! Wenn viel, viel, viel trinken hilft, immer her mit dem Tee! Doch letzten Endes braucht der Körper viel Ruhe. Nimm dir Zeit für dich. Zeit dich auszuruhen. Schlaf aus, pack dich warm ein und entspanne.

Kategorie Lifestyle
Anna

Ich bin Anna. Ein leidenschaftlicher, kreativer Mensch. Ich bin stolze Öko-Tante und vergesse dennoch gelegentlich hinter mir das Licht auszumachen. Nicht ein Einzelner muss alles perfekt machen. Lasst uns zusammen daran arbeiten, die Welt wieder ein Stück grüner zu machen!

7 Kommentare

  1. Habe grade selbst mit Halsweh zu kämpfen und bun auf euren Artikel gestoßen. Werde eure Tipps gleich einmal ausprobieren, vielen lieben Dank dafür und einen sonnigen Tag!

  2. Hey ihr 2,

    Super, dass junge Menschen wir ihr sich ein wenig um gesundes, nachhaltige Leben und eine bessere Welt einsetzt. Ihr habt hier einen super schönen Blog, bitte macht das noch lange weiter so.

    kleiner Tipp von mir noch: Hustensaft aus Spitzwegerich hilft sehr gut bei trockenem Husten und ist fix selber herzustellen.

    Gruss Ronia

    • Anna

      Hallo Ronia,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Toller Tipp – den merke ich mir für die nächste Erkältung!

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Anna

  3. Super Tipps! Ich greife auch gerne auf Hausmittel zurück. Das mit dem Senf war mir bisher völlig neu und da ich so gar kein Senf-Fan bin würde es mir wohl auch einiges an Überwindung kosten 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Anna

      Wie gesagt, der Tipp kam von einer Freundin die auch absolut keinen Senf mag, aber sie schwört darauf 😛 Vielleicht überwindest du mal deinen inneren Schweinehund. Im schlimmsten Fall hat es einmal fies geschmeckt für dich.

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.