Kräutersalz selber machen mit frischem Zitronenabrieb

Kräutersalz selber machen ist wohl eines der leichtesten Dinge und hat dennoch eine große Wirkung. Der Spruch „klein aber fein“ passt da perfekt. Der Duft, der Geschmack – ich liebe es! Es bedarf nur weniger Zutaten und die Zubereitung ist denkbar einfach.

Kräutersalz selber machen Gruß-aus-der-Küche-vegan-foodblog-subvoyage-frisch-mit-Zitrone

Dieses Kräutersalz ist inspiriert von der Mutter einer geliebten Freundin. Ich verbringe mindestens jeden Mittwoch Abend bei ihr und jedes Mal werden wir gut bekocht. Ihre Mutter hat eine Schwäche für die italienische Küche – ganz nach meinem Geschmack. Auch der Fenchelsalat, den ihr hier auf dem Blog finden könnt, war von ihr inspiriert. Und als ich dieses Kräutersalz zum ersten Mal ganz bewusst in ihrer Küche entdeckt habe, musste ich es euch vorstellen. Das darf man sich nicht entgehen lassen. Alleine der Duft der frisch geriebenen Zitrone in diesem Salz ist fabelhaft.

Die Mutter meiner Freundin verwendet eine Mischung aus feinem und grobem Salz. Ich habe mich jedoch für „fleure de sel“, zu deutsch „die Salzblume“, entschieden. Der König unter den Salzen. Dieses Salz entsteht nur an heißen, sonnigen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Meeresoberfläche und wird dann von Hand gewonnen. Es besteht aus unterschiedlichen, eher groben Kristallen und weist noch eine ideale Restfeuchte auf. Ich habe es zum ersten Mal in Frankreich kennengelernt und bin seitdem ein Fan davon, vor allem wenn es darum geht nachträglich Salz über Speisen zu streuen.

Zutaten:

75 g Fleure de sell

3 EL getrockneter Rosmarin

3 EL Rosa Beeren

Die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Kräutersalz selber machen Kräutersalz-Gruß-aus-der-Küche-vegan-foodblog-subvoyage-Geschenkidee

Kräutersalz selber machen vegan-foodblog-subvoyage-fleure-de-sell

Kräutersalz selber machen Küchen-DIY-vegan-foodblog-subvoyage-rosa-beeren

So geht’s:

Alle Zutaten in ein Gläschen füllen, mit einem Deckel verschließen, gut schütteln – fertig!

Kräutersalz selber machen Geschenk-aus-der-Küche-vegan-foodblog-subvoyage-Rosmarin

Kräutersalz selber machen als Geschenkidee

Wenn ihr das hier lest, dann habe ich hoffentlich schon einen Menschen mit diesem selbst gemachten Kräutersalz glücklich gemacht. Als es Ende November das erste Mal für mich nach Kopenhagen ging, habe ich ein Granola – oder auch knuspriges Müsli genannt – als Gastgeschenkt mit genommen. Ich hatte dafür das Rezept von Justine etwas abgewandelt. Damals gab es eine große Portion für meine Gastgeberin und eine kleinere für meinen Freund Anders. Dieses Mal soll es dieses Kräutersalz für die Familie meines Liebsten geben. Ich liebe es solche kleinen Aufmerksamkeiten zu verschenken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.