subvoyage wächst: Der Online-Shop für vegane und faire Produkte

Auf Instagram haben wir es bereits angekündigt: Wir erweitern unseren Blog subvoyage um einen Online-Shop für vegane und faire Produkte – und sind bereits voller Vorfreude! In diesem Artikel erzählen wir euch schon vor Launch des Shops ein wenig mehr über das wieso, weshalb, warum.

Pünktlich zum Start des neuen Monats wird am Sonntag dem 1. Oktober unser Online-Shop für vegane und faire Produkte, an dem wir nun schon so lange fleißig im Hintergrund gewerkelt haben, online gehen. Wir sind schon ganz gespannt, wie er euch gefallen wird. Nun legen wir aber direkt einmal los und erzählen euch, wie es zu der Idee überhaupt gekommen ist.

Online-Shop für vegane und faire Produkte subvoyage Blog Anna Recker Julia Recker

Wie entstand die Idee zum Online-Shop für vegane und faire Produkte?

Im Januar diesen Jahres haben wir beide unser Bachelor-Studium abgeschlossen. Anna hat BWL in Aachen studiert, ich Online-Redakteur in Köln. Zu diesem Zeitpunkt war subvoyage schon längst kein reines Hobby mehr. Neben all den unbezahlten Artikeln auf dem Blog gibt es immer mal wieder auch einen Artikel, der in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen entstanden ist. Wir hatten also schon ein wenig Erfahrung in dem Bereich „gemeinsam selbstständig arbeiten“. Da wir uns beide nicht vorstellen konnten nach dem Studium in einem klassischen Büro-Vollzeitjob zu arbeiten, festigte sich der Gedanke die Selbstständigkeit auszubauen.

Mit einem Blog rund um das (immer noch) Nischenthema Nachhaltigkeit den vollen Lebensunterhalt für zwei Personen zu stemmen, das ist nicht leicht – gerade wenn man großen Wert darauf legt authentisch zu bleiben und sich nicht an große Unternehmen verkaufen möchte. Relativ schnell kam der Gedanken eines grünen Online-Shops als zweites Standbein in der Selbstständigkeit auf.

Der Aspekt des Ausbaus der Selbstständigkeit ist der eine Punkt der Ideenentstehung. Diese Idee sollte zunächst natürlich noch verfeinert werden. Wir selbst bezeichnen den Shop gerne als „Grünen Blogger Online Concept Store“. Es gibt tolle Fair Fashion Labels und auch Naturkosmetikmarken mit Online-Shops. Doch wir wollten einen Shopping-Ort schaffen, der all diese unterschiedlichen Bereiche vereint und dabei unseren Stil und auch die Werte, die wir vertreten, vereint.

In den 3 Jahren, in denen subvoyage nun online ist, hattet ihr Gelegenheit uns als Bloggern ein wenig besser kennenzulernen. Über den Blog erfahrt ihr recht schnell, dass wir den minimalistischen Stil lieben und aus Überzeugung nur nachhaltige, fair produzierte und vegane Produkte vorstellen. Genau solche Produkte werdet ihr bei uns im Shop finden. Neben den „guten“ Produkten selbst, geben wir uns natürlich auch größte Mühe an weiteren Stellschrauben im Unternehmen so nachhaltig wie möglich zu agieren. Ein plastikfreier Versand ist uns beispielsweise besonders wichtig. Oder aber die Wahl von Ökostrom. Konsum sollte stets bewusst und durchdacht geschehen. Wir möchten durch die Bündelung unterschiedlichster Produkte in unserem grünen Shop die Möglichkeit bieten diesen Konsum so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Welche Produkte werden angeboten?

Nachhaltige, fair produzierte und vegane Produkte – diese Kombi fiel nun bereits öfter. Doch was werden es konkret für Produkte sein? Natürlich möchten wir die Spannung bis zum Sonntag noch ein klein wenig aufrecht erhalten und euch an dieser Stelle nicht bereits die komplette Produktpalette auflisten. So viel sei jedoch bereits verraten: Wir werden mit 9 unterschiedlichen Produkten an den Start gehen. Es wird also zunächst eine kleine aber feine Auswahl geben. Die nächsten Produkte sind in Planung, das Sortiment wird also zügig erweitert. Und: Bereits zum Start wird es 2,5 selbst produzierte Produkte geben, auf die wir natürlich ganz besonders stolz sind. Warum es 2,5 sind, das erfahrt ihr am Sonntag.

Damit ihr dennoch ein Gefühl dafür bekommt, welche Produkte es im Shop geben wird, nenne ich euch gerne die Kategorien, die wir bereits angelegt haben: Badezimmer, Fashion, Papeterie, Küche und Interior. Na gut, zwei konkrete Produkte verrate ich euch doch vorab: die Bambuszahnbürste „natur“ von HYDROPHIL und die handgefertigte Upcycling-Halskette „Gertrud“ von fremdformat.

Die Mischung macht’s: kleine & große Labels

Ihr werdet sehen, dass wir Produkte von Labels führen, die schon länger bestehen und sich bereits einen Namen in der nachhaltigen Szene gemacht haben. Schätzen wir diese Produkt selbst sehr, nehmen wir sie natürlich gerne im Shop auf. Ganz bewusst arbeiten wir aber auch mit kleinen Labels zusammen und möchten diesen Grundsatz für die Zukunft auch beibehalten. Wir möchten diesen jungen Unternehmen mit unserem Online-Shop für vegane und faire Produkte eine Plattform bieten und hoffen, ihr freut euch genau so sehr darüber „wahre Schätze“ bei uns entdecken zu können.

Eine enge Beziehung zu unseren Lieferanten ist uns wichtig

Mit einer kleinen Ausnahmen (welche allerdings ein Sonderfall ist, den wir euch noch erklären werden), arbeiten wir zumindest zum Start des Online-Shops ausschließlich mit Unternehmen aus Deutschland zusammen. Wir werden also von deutschen Firmen beliefert. Da wir unsere Lieferanten ganz bewusst wählen, ist uns eine enge Beziehung zu den Unternehmen besonders wichtig. Einmal ganz davon abgesehen, dass wir uns stets darüber freuen die herzlichen Menschen hinter den Unternehmen kennenzulernen, reicht es uns nicht auf einer Unternehmens-Website zu lesen „wir arbeiten nachhaltig“. Davon möchten wir uns gerne selbst überzeugen und besuchen daher unsere Lieferanten. Den ersten Besuch haben wir HYDROPHIL in Hamburg abgestattet. Entstanden ist durch diesen Besuch ein Interview-Artikel, in dem ihr unsere Fragen an das Unternehmen und natürlich auch die Antworten einer der Gründer nachlesen könnt.

Eure Fragen, Wünsche & Anregungen zum Online-Shop für vegane und faire Produkte

Löchert uns gerne mit all euren Fragen! Gerne natürlich auch mit kritischen Fragen etwa zu gewissen Abläufen in unserem neu entstehenden Unternehmen. Wir stehen euch gerne Rede und Antwort. Wir planen einen FAQ-Bereich in die Website zu integrieren, dort können wir sicherlich einige dieser Fragen beantworten.

Neben (kritischen) Fragen interessieren uns vor allem eure Wünsche und Anregungen. Was macht einen grünen Online-Shop für euch aus? Welche Aspekte sind euch besonders wichtig? Wir stehen noch ganz am Anfang des Aufbaues unseres Online-Shops für vegane und faire Produkte und es ist uns selbstverständlich ein großes Anliegen uns ständig weiterzuentwickeln. Kommentiert daher gerne einfach unter diesem Artikel oder schreibt uns eine Mail wenn euch das lieber ist – wir freuen uns über jede Nachricht!

6 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei und herzlichen Glückwunsch zum Launch! Sehr schöne Produkte habt ihr da ausgewählt! Mich würde interessieren, ob die Duftkerze mit ätherischen Ölen beduftet ist oder mit künstlichen Duftstoffen, auf die reagiere ich nämlich leider recht empfindlich.
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

  2. Liebe Julia,

    ich bin auch schon sehr gespannt und freue mich total für euch, dass ihr euch euren Traum verwirklicht. Das ist ein tolles und sicherlich sehr aufregendes Unterfangen, das ich gerne verfolgen (und mit Sicherheit finanziell unterstützen 😉 ) werde.

    Vor allem die Sache mit der vollkommenen Label-Transparenz finde ich sehr wichtig und vorbildlich.

    Ich bin, wie gesagt, sehr gespannt und drücke euch die Daumen für einen reibungslosen Start! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

  3. Ich bin schon unglaublich gespannt auf euren Shop und finde die Idee einen nachhaltigen Online-Shop zu gründen einfach super!!
    Liebe Grüße,
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.