10 Tipps für einen guten Schlaf [Werbung] 

Er nimmt ein Drittel unserer Lebenszeit ein und dennoch schenken wir ihm recht wenig Beachtung: dem Schlaf. Wenn dann einmal über ihn gesprochen wird, geht es meist um Schlafstörungen oder zu wenig Schlaf. Der Schlaf hat in der heutigen Gesellschaft ein eher schlechtes Image – wer viel schläft ist faul und unproduktiv. Es wird höchste Zeit mit diesem Vorurteil aufzuräumen und sich den guten Seiten am Schlaf zu widmen.

Bis zuletzt habe auch ich mich erst einmal intensiv mit meinem eigenen Schlaf auseinandergesetzt. Das war in einer Zeit, in der ich überarbeitet war und 3 Wochen lang nur 2-4 Stunden pro Nacht schlafen konnte. Ich war müde und wollte schlafen, doch es ging einfach nicht. Der Rat vom Arzt: Stress reduzieren und Baldrian einnehmen. In meinem Fall hat das alleine tatsächlich zügig für eine Verbesserung gesorgt. Oftmals sitzen die Probleme für schlechten Schlaf jedoch viel tiefer.

Von Einschlafen bis Aufwachen – Der Ikea Schlaf Report

Durch das Ikea Expertenforum (Berlin, März 2019) habe ich mich erstmal einen ganzen Tag lang mit dem Thema Schlaf auseinandergesetzt. Der Auftakt des Forums wurde durch Vorträgen von Schlafphysiologe Dr. Guy Meadows, Krisenmanager Kilian Kleinschmidt und Schlafbloggerin Katharina Kunzmann geprägt. In anschließenden Diskussionsrunden konnten die Impulse vertieft werden. Im Praxisteil des Forums haben wir uns in kleineren Gruppen unterschiedlichen Fragestellungen gewidmet. In meiner Gruppe lautete die Frage: Wenn wir dank einer Pille nie mehr müde wären und somit nicht mehr schlafen, was würde dann mit uns und der Gesellschaft geschehen? Durch diese Frage ist mir erst so richtig bewusst geworden, welche große Rolle der Schlaf in unserem Leben spielt. Er gibt uns nämlich nicht nur neue Energie, durch unsere Träume etwa räumen wir im Kopf auf und verarbeiten Erlebtes. Das ist enorm wichtig für unser Wohlbefinden und kann so leicht wohl durch nichts anderes ersetzt werden.

Wann, wie und wo schlafen wir? Was bedeutet Schlaf für uns? Wie fühlt er sich an, was macht er mit uns? Wie geht es uns, wenn wir zu wenig schlafen? Welchen Stellenwert hat Schlaf für uns im Alltag? Ähnliche Fragen hat das Marktforschungsunternehmen YouGov im Auftrag von IKEA über 5.000 Deutschen gestellt. Die Ergebnisse gibt’s online im Ikea Schlaf Report zum Nachlesen. In meiner Instagram-Story während des Events in Berlin habe ich euch gebeten den Satz “Schlaf ist für mich…” zu vervollständigen. Eure Antworten habe ich hier gesammelt:

Schlaf ist für mich…

Im Moment so nötig und heilsam · Wohlfühlen · Aufräumen im Gehirn · Rückkehr zu mir selbst · Ausruhen · Das Flüchten in eine Ruhewelt · Endlich mal nur für mich sein · Fehlt seit Monaten · Etwas ganz wunderbares · Ungewissheit · Gold wert · Spannend (Träume) und kraftgebend · Hilft gegen vieles · Leider sehr unregelmäßig · Energie tanken und eine Wohltat · Essentiell · Erholung und Abschalten vom Stress · Selbstpflege · Notwendig, aber auch schön – vor allem zu zweit · Pure Erholung · Etwas vom Schönsten · Mangelware · Mein Lieblingshobby · Erholsam aber nicht immer leicht zu finden · Regeneration · Meine Tochter neben mir genießen · Luxus · Unverzichtbar & dennoch nicht immer möglich · Wichtig für mein Allgemeinbefinden · Überlebenswichtig · Notwendig & manchmal unmöglich · Leide unter Schlafstörungen · Ein Ausgleich zum Alltag · Genuss manchmal das schönste, manchmal das schlimmste

Fakten aus dem Schlaf Report

Einige Zahlen aus dem Schlaf Report empfand ich als überraschend bis erschreckend. So hat etwa knapp die Hälfte (46%) der Befragten unter der Woche keinen guten Schlaf. Schlafen gilt als Notwendigkeit und liegt wie die tägliche Arbeit nur auf Platz 5 der Prioritäten im Leben der Befragten.

36% schlafen unter der Woche “mittelmäßig” & 10% “schlecht”

26% haben häufig Probleme beim Einschlafen & 7% immer

15% stimmen der Aussage “wer viel schläft ist faul” zu

51% schauen unmittelbar vor dem zu Bett gehen Fernsehen/Netflix/Videos

35% haben einen Fernseher im Schlafzimmer

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 5.072 Personen zwischen dem 10.08.2018 – 22.08.2018 teilnahmen.

Guter Schlaf 10 Tipps für besseren Schlaf Ikea Schlaf Report Blog subvoyage

10 Tipps für einen guten Schlaf

Bei regelmäßigen oder gar dauerhaften Schlafstörungen ist ein Besuch in der Arztpraxis ratsam. Doch im Alltag gibt es oftmals viele Stellschrauben, die wir drehen können um unseren Schlaf zu verbessern.

  1. Die letzten 2 Stunden vor dem zu Bett gehen keine elektronischen Geräte mehr nutzen.
  2. Falls die Nutzung von Elektrogeräten unumgänglich (Arbeiten) ist, das Bluelight ausstellen.
  3. Für Ordnung im Schlafzimmer (kein unordentlicher Schreibtisch, Wäscheberg, …) sorgen.
  4. Alle Störfaktoren aus dem Schlafzimmer beseitigen: tickende Uhr, Lichtquellen, elektronische Geräte.
  5. Die Raumtemperatur auf 18 Grad senken.
  6. Beruhigende Düfte wie Lavendel oder Zirbe als Raumspray oder Duftkissen verwenden.
  7. Abendritual einführen, sodass der Kopf sich frühzeitig auf das Schlafen einstellen kann.
  8. Nach Möglichkeit immer zur gleichen Uhrzeit ins Bett gehen.
  9. Zu später Uhrzeit keine schweren Mahlzeiten mehr einnehmen.
  10. Bequeme Wohlfühlkleidung zum Schlafen & angenehme Bettwäsche.

Manche dieser Punkte mögen offensichtlich auf der Hand liegen. Doch geht sie einmal alle bewusst durch und beantwortet ehrlich, ob die Punkte erfüllt sind. Wisst ihr, wieviel Grad die Raumtemperatur in eurem Schlafzimmer beträgt? Befindet sich nicht vielleicht doch noch der ein oder andere Störfaktor im Raum?

Lesenswertes rund um das Thema Schlaf

Beim Expertenforum zum Thema Schlaf habe ich die Bloggerin Katharina kennengelernt. Auf ihrem Blog “diewillnurschlafen” veröffentlicht Katharina interessante Artikel in denen sie von der Matratzenreinigung bis hin zu natürlichen Schlafmittelchen sämtlichen Bereichen rund um das Schlafen auf den Grund geht. Ergänzt wird der Blog durch ihr Buch “Ab ins Bett“. Zudem findet ihr auch auf dem IKEA Unternehmensblog weitere spannende Artikel zum Thema.

Habt ihr euch schon einmal intensiv mit dem Thema Schlaf auseinandergesetzt? Schlaf ihr gut? Ist euch ausreichend Schlaf besonders wichtig? Oder bereitet er euch vielleicht Probleme? Ich freue mich auf den Austausch mit euch in den Kommentaren!

2 Kommentare zu “10 Tipps für einen guten Schlaf [Werbung] 

  1. Hi Julia,
    schön, dass Du dem Thema Schlaf dank des Expertenforums von IKEA einen ganzen Artikel gewidmet hast. Schade, dass wir nicht auch eingeladen wurden. Immerhin sind wir mit über 100 Videos der größte YouTube Kanal zu diesem Thema.

    Aber umso schöner, wenn trotzdem viele auf das Thema und die Bedeutung von Schlaf gebracht werden. Deinen Tipps kann ich mich nur anschließen. Die meisten Tipps sind wirklich trivial, aber doch effektiv – wenn sie denn auch umgesetzt werden. Vor allem bei regelmäßigen Schlafenszeiten scheitert es oft. Diese sind leider nunmal die Basis für guten Schlaf, da Rhythmus für unsere Innere Uhr immens wichtig ist.

    Neben Deinen erwähnten Tipps spielt noch das Thema Tageslicht eine wichtige Rolle, da unser Körper daraus auch die Bausteine bildet, um am Abend das Schlafhormon produzieren zu können und unsere innere Uhr taktet. Auch das Schlafsystem (Kissen, Matratze, Lattenrost) vernachlässigen leider viele und kaufen irgendetwas, anstatt es auf den eigenen Körper anzupassen. Schließlich ist das Schlafsystem dann einige Jahre in Verwendung. Da kann man sich beim Kauf schon einmal Zeit und Beratung gönnen, damit es das Passende ist – das geht natürlich auch bei IKEA und muss nicht gleich teuer bedeuten.

    Könnte jetzt noch ewig über das Thema schreiben :-D. Freut mich einfach, wenn das Thema bei immer mehr Menschen ankommt und sie sich zumindest einmal Gedanken über das meiner Meinung nach wichtigste Drittel unseres Lebens machen. Mit gutem Schlaf geht (fast) alles im Leben leichter.

    Wer mag, kann gerne bei uns auf dem YouTube Kanal (Schlafonaut) noch mehr über den Schlaf erfahren. Tipps und Wissen gibt es da reichlich.

    Ganz liebe Grüße nach Köln aus Siegen
    Fabian

    • Lieber Fabian,

      wir freuen uns sehr über euer Interesse und planen eine Fortsetzung der Veranstaltung im kommenden Herbst. Wenn du magst, schick mir doch kurz deine Kontaktdaten an chantal.gilsdorf@IKEA.com und wir können dann alles Weitere direkt besprechen 🙂

      Viele Grüße
      Chantal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.