Ebly-Salat-Hartweizen-Getreide-Radieschen-lilane-Möhre-Rucola-Pinienkerne-vegetarisch-vegan-Rezept-Foodblog-subvoyage-Kochlöffel-Foodfotografie

Veganer Ebly Salat – eine Hauptspeise mit Hartweizen

Genießen kann man auf so vielen Wegen. Genuss hat nicht nur etwas mit der Geschmacksexplosion in deinem Mund zu tun. Genuss beginnt bei dem betreten der Küche, in der dir der Duft einer frisch gekochten Mahlzeit in die Nase steigt. Genuss zeigt sich in der Liebe zum Detail. Ein Augenschmaus. Nimm dir Zeit und genieß unseren veganen Ebly Salat.

Was genau ist Ebly eigentlich?

“Maggie” und “Zewa” werden längst als Synonym für Würzsauce und Küchenpapier verwendet. Oft fragt man nach einem Tempo, statt nach einem Taschentuch. Mit Ebly ist es genau so. Streng genommen ist Ebly eine Marke. Aber im Gegensatz zu Maggie, Zewa und Co wusste ich ehrlich gesagt nicht was sich hinter Ebly genau verbiergt. Jetzt weiß ich es. Ebly ist ein vorgegarter Hartweizen, der die Getreideküche populär gemacht hat. Der Weizen überzeugt durch seine schnelle Garzeit, liefert reichlich Ballaststoffe und hält somit länger satt. Bei den Mineralien müssen ein paar Abstriche im Vergleich zu unbehandelten Körnern gemacht werden. Trotz schonender Dampfgahrung gehen Inhaltsstoffe verloren. Betrachtet man jedoch Nudeln und Ebly genauer, fällt der Vergleich für den vorgegarten Hartweizen besser aus.

Ein Salat als Hauptspeise: Der vegane Ebly Salat

Es ist doch immer wieder erstaunlich wie wenig in machen Restaurants für VegetarierInnen angeboten wird. Geschweige denn für VeganerInenn. Diese Woche war ich in einem Bistro, in dem es nicht einen vegetarischen Salat gab. Wie kann man so besessen von Fisch und Fleisch auf dem Teller sein? Geendet bin ich mit dem obligatorischen Gemüseauflauf. Das einzige vegetarische Gericht der Speisekarte. Liebe Köche da draußen: Bitte bringt etwas Schwung in eure Küche!

Ein alternativer grandioser Einzelgänger zum einsamen Gemüseauflauf auf der Speisekarte wäre zum Beispiel unser veganer Ebly Salat. Ein kreatives Gericht, das nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch etwas für das Auge ist. Durch den Hartweizen ist der Salat gut sättigend und eignet sich somit hervorragend als Hauptspeise.

Ebly-Salat-Hartweizen-Getreide-Radieschen-lilane-Möhre-Rucola-Pinienkerne-vegetarisch-vegan-Rezept-Foodblog-subvoyage-Zutaten

Zutaten:

250 g Ebly (Hartweizen)

3 lilafarbene Bio-Möhren

1 Bund Radieschen

1 Bund Rucola

100 g Cranberries

50 g Pinienkerne

1 Bio-Zitrone

1 Bund Basilikum

100 ml Olivenöl

Ebly-Salat-Hartweizen-Getreide-Radieschen-lilane-Möhre-Rucola-Pinienkerne-vegetarisch-vegan-Rezept-Foodblog-subvoyage-Zitrone-auspressen-Zitronensaft

Ebly-Salat-Hartweizen-Getreide-Radieschen-lilane-Möhre-Rucola-Pinienkerne-vegetarisch-vegan-Rezept-Foodblog-subvoyage-Gemüse

So geht’s:

  1. Die Schale der Zitrone abreiben und danach die Zitrone pressen. Den frischen Zitronensaft mit den Basilikum, Öl, Salz und Pfeffer in einem Mixer zerkleinern und vermengen.
  2. In einem Topf reichlich salziges Wasser zum Kochen bringen und den Hartweizen für 10 Minuten garen.
  3. Währenddessen die Möhren und die Radieschen in dünne Scheiben hobeln. Dabei die beiden Gemüse getrennt verarbeiten und aufbewahren, da die lilafarbenen Möhren stark abfärben und sonst den weißen Teil der Radieschen einfärben.
  4. Nun können die Pinienkerne geröstet werden.
  5. Den gekochten Hartweizen mit der öligen Soße vermengen und in einer Schüssel ausbreiten. Den gewaschenen Rucola darauf verteilen und mit den Cranberries, gerösteten Pinienkernen, Möhren- und Radieschen-Scheiben bestreuen.
  6. Einen Schwung Öl on top vor dem Servieren.

Ebly-Salat-Hartweizen-Getreide-Radieschen-lilane-Möhre-Rucola-Pinienkerne-vegetarisch-vegan-Rezept-Foodblog-subvoyage-Kochlöffel-Foodfotografie

Ebly Salat als abwechslungsreiche Alternative zu Veggie-Klassikern

Julia hatte sich diese Woche etwas veganes gewünscht. Check. Mir schwebte die Farbe Lila im Kopf. Check. Wir beide sind wunschlos glücklich. Was haltet ihr von dem veganen Ebly Salat? Welche Erfahrung habt ihr mit dem vegetarischen/veganen Angebot in der Gastronomie gemacht? Wünscht ihr euch manchmal auch ein wenig mehr Abwechslung? Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂

4 Kommentare zu “Veganer Ebly Salat – eine Hauptspeise mit Hartweizen

  1. Oh das Dressing klingt ja mal mega gut 🙂
    Der Salat passt super zum Frühling Mädels !
    Muss ich unbedingt einmal ausprobieren <3

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

    • Bei dem Dressing habe ich mich von Pesto inspirieren lassen. Da das ganz aber vegan sein sollte, blieb der Käse draußen. Et voilà, ein Dressing war geboren. Freut uns das dir unser Salat gefällt 🙂 Viel Spaß beim ausprobieren, Vivi!

      Ganz liebe Grüße,

      Anna

  2. Horst Recker

    Ebly (Hartweizen ) kann bei vielen Gerichten den Reis ersetzen. Bekannte Gerichte bekommen einen neuen Geschmack…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.