7 Tipps gegen Erkältungen Zitrone Ingwer Tee

7 natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Die Nase rennt, der Kopf brummt und der Hals kratzt – die Erkältungszeit bleibt uns auch dieses Jahr wieder nicht erspart. Ich selber halte nicht viel von Tabletten aus der Apotheke. Oftmals spüre ich persönlich keinen Unterschied. Wie der Papa immer so schön sagt: mit Medikamenten dauert es 2 Wochen und ohne 14 Tage. Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen verschaffe mir eine viel wohltuendere Linderung. Ich verstehe die Wirkung und kann die Inhaltsstoffe selber kontrollieren.

Vorweg ist zu sagen, dass ich keine medizinische Ausbildung habe und die von mir zusammengetragenen Tipps auf meiner persönlichen Erfahrung basieren. Bei einer leichten Erkältungen habe sie mir bisher immer sehr geholfen und stellen für mich eine gute Alternative zu konventionellen Hustensaft & Co dar. Solltet ihr eine schwerere Krankheit (oder den Verdacht darauf) haben, dann geht bitte zum Arzt. Nun aber zu meinen 7 natürlichen Haushaltsmittel gegen Erkältungen:

1.    Zitronen-Ingwer-Tee

Ingwer-Tee wird bei mir in Dauerschleife gebrüht. Hierfür braucht man lediglich eine Bio-Zitrone und ein Stück Bio-Ingwer. Von beidem eine Scheibe abschneiden und in einer Tasse mit heißem Wasser aufgießen. Da sowohl der Ingwer als auch die Zitrone samt Schale in der Tasse landen, sollte man hier nicht auf die Bio-Produkte verzichten. Gerne kann ein solcher Tee auch ein zweites Mal aufgegossen werden.

7 Tipps gegen Erkältungen Zitrone Ingwer Tee Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Dieser Tee schmeckt nicht nur gut, sondern liefert auch reichlich Vitamin C durch die Zitrone und ein von innen wärmende und entzündungshemmende Wirkung durch den Ingwer. Ich trinke diesen Tee nicht erst wenn ich erkältet bin, sondern bereits bei kaltem Wetter. So bin ich den letzten Winter Schnupfen-frei geblieben.

2.    Ein Löffelchen Honig zwischen durch

Ist die Erkältung einmal da, wird der Tee mit einem Löffelchen Honig ergänzt. Gerade bei Kratzen im Hals und Husten wirkt der Honig reizlindernd. Ich greife am liebsten zum Fenchelhonig. Jeder andere Honig ist aber ebenso wohltuend.

3.    Salz Wasser inhalieren

Einfach. Logisch. Effektiv. Der heiße Wasserdampf tötet die Bakterien, Viren und sonstige Krankheitserreger. Das würde an und für sich schon reichen. Das Salz kommt lediglich zur Befeuchtung der Schleimhäute dazu. Das Inhalieren ist meine persönlich Geheimwaffe gegen die Erkältung. Bei Schnupfen atme ich 5 bis 10 Minuten abends und morgens den Wasserdampf durch die Nase ein.

7 Tipps gegen Erkältungen Salz Wasser inhalieren Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Nasenspray meide ich. Anfangs verschafft das Nasenspray schnelle Linderung. Doch benutzt man es länger als eine Woche, lässt die Wirkung fühlbar nach. Nasenspray kann man als eine Art Bodybuilding für die Schleimhäute verstehen. Durch das Sprühen ziehen sie sich zusammen. Somit ist erst einmal freie Bahn zum Atmen. Doch wie beim Bodybuilding werden auch hier die Schleimhäute trainiert. So wie die Muskeln durch das Training wachsen, so werden auch die Schleimhäute langfristig breiter – obwohl der Schnupfen vorüber ist. Also Augen zu und ohne Nasenspray durch die Nacht.

4.    Selbstgemachter Hustensaft

Meine letzte Erkältung verlief so, dass sie mich nachts nicht schlafen lassen wollte. Über Tag war ich erstaunlich fit. Doch sobald ich mich ins Bett legte, ging der Husten los. Über Tag war dann nicht nur der Husten vergessen, sondern auch der Vorsatz mir etwas zur Linderung für die Nacht zu holen. Selbst ist die Frau! In einer der besagten Nächte nutze ich die Zeit, die mir der Husten raubte. Ein Zwiebel, Honig und ein Einmachglas hatte ich da. Die Zwiebel muss nur klein geschnitten, in der Glas gefüllt und mit Honig bedeckt werden.

7 Tipps gegen Erkältungen Hustensaft Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Verschlossen und bei Zimmertemperatur habe ich den Saft über Nacht ruhen lassen. Am nächsten Morgen hatte ich tatsächlich meinen lang ersehnten Hustensaft. Den Zwiebelsirup kann man Teelöffelweise einnehmen. Mir hat er erstaunlich gut geholfen. Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich mir einen Hustensaft selbst angerührt habe.

5.    Eukalyptus

In sämtlichen Produkten findet man Eukalyptus, wenn es darum geht die Erkältung zu bekämpfen. Bonbons, Tees, Bäder. Doch was da noch alles drin ist, ist oft nicht so leicht nachzuvollziehen. Meine Lösung: Reines Eukalyptus-Öl. Ich bin dafür erst einmal zur Apotheke gerannt um mich dort auch beraten zu lassen. Reines Eukalyptus Öl gibt es jedoch auch günstiger im Drogeriemarkt. Mit Eukalyptus Öl kann man so einiges machen – einreiben, inhalieren und einnehmen. Bei den Varianten aus der Drogerie steht es meist nochmal extra drauf.

Eukalyptus Öl 7 Tipps gegen Erkältungen Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Bei der Einnahme sollte man vorsichtig sein, hat mich meine Apothekerin gewarnt. Das Eukalyptus-Öl kann die Speiseröhre reizen, wenn man es schluckt. Ich verwende es am liebsten in der Badewanne. Ein paar Tropfen haben hier schon eine große Wirkung. Baden geht jedoch auf den Kreislauf und ist daher nicht für jeden geeignet. Ein Tropfen von dem Öl auf die Brust ist dann eine gute Alternative. Der Duft wirkt positiv auf die entzündeten Schleimhäute.

6.    Vitamin C

Wenn nach Lebensmitteln mit einem hohem Vitamin -C-Gehalt gefragt wird, denken die meisten gleich an die Zitrone. Zitrusfrüchte sind in der Tat Vitamin-C-Lieferanten. Doch einige unserer Lebensmittel stellen die geliebte Zitrone in den Schatten. Als Schutz für unser Immunsystem sollen laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 100 mg Vitamin C über die Nahrung aufgenommen werden. Diese Tagesziel erreichen wir bereits durch eine Portion Brokkoli. Auch Paprika, Johannisbeeren oder besonders die Habebutte tragen reichlich Vitamin C in sich. Im Falle einer nahenden Erkältung greife ich zur Petersiele. Ebenfalls ein guter Vitamin-C-Lieferant und super zum Ergänzen von jeglichen Speisen. So landet auf meinem Teller Suppe gleiche eine ganze Hand von dem grünen Kraut. Auch die Gemüsepfanne wird damit abgeschmeckt. Oder es gibt ein warmes Fladenbrot mit Feta, Tomaten und Petersiele gefüllt.

7 Tipps gegen Erkältungen Petersilie Vitamin C Natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

Vitamin C als Nahrungsergänzung, zum Beispiel in Form von Tabletten, halte ich als weniger vielversprechend. Eine Überdosis an Vitamin C kann der Körper nicht aufnehmen, sondern scheidet es wieder aus. Dazu kommt, dass Obst und Gemüse nicht nur Vitamin C, sondern auch noch viele weitere Vitamine und Mineralien mit sich bringen.

7.    Wärme

Jeder trägt seinen Schal eng umschlungen wenn der Hals kratzt. Doch schlafen gehen kann ich damit nicht. Mein Tipp für die Nacht ist die Wärmflasche. Übernacht rollt sie mir zwar meist auch davon, doch zum Einschlafen ist eine Wärmflasche auf der Brust wohltuend. Die Wärme wirkt durchblutungsfördernd und stärkt somit lokal.

Vorbeugen statt reagieren wenn es schon zu spät ist

Einige der Tipps kann man auch präventiv anwenden. Wer ein wenig vorbeugt, kann neben Regen, Wind und Schmuddelwetter auch die schönen Seiten des Herbst genießen. Dem Rest eine gute Besserung!

Kennt ihr noch weitere natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen? Was hat euch bisher am besten geholfen? Schreibt eure Tipps gerne in die Kommentare 🙂

3 Kommentare zu “7 natürliche Haushaltsmittel gegen Erkältungen

  1. Ingrid
    Ingwer,Honig,Fenchel gekocht jeden Tag nach Bedarf trinken.
    Schmeckt gut. Der Honig neutralisiert die Schärfe des Ingwers.

  2. Richtig tolle Tipps! Ich hasse es auch herkömmliche Medikamente zu nehmen und helfe mir da auch lieber mit ein paar Hausmittelchen. Heißen Ingwer und heiße Zwiebel (ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber schmeckt bisschen wie Gemüsebrühe) haben mir bisher auch schon gut geholfen 😉 Das mit dem Eukalytusöl und dem selbstgemachten Hustensaft werde ich bestimmt auch mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Neben mir steht gerade schon wieder eine Tasse Ingwertee. Vielleicht wird es beim naschten mal eine heiße Zwiebel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.