DIY Rezept: Klarspüler selber machen + Buchtipp

Nach und nach möchte ich diverse Produkte, die es in Drogerien & Co fertig zu kaufen gibt, ersetzen durch selbstgemachte Produkte. Nun an der Reihe: Klarspüler selber machen. Fündig geworden bin ich auf der Suche nach einem DIY Rezept im Buch “Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie”. Ich nehme euch mit beim Anmischen des Klarspülers und ihr könnt gleich 3 Exemplare des Buchs gewinnen!

Immer wenn wir ein Produkt aufbrauchen, schaue ich zunächst, ob es nicht ein simples DIY Rezept als Ersatz für das Fertigprodukt gibt. Da unser Klarspüler für die Spülmaschine nun leer ist – und wir ihn mit dem harten Wasser in Köln dringend benötigen – ist dieser nun nach dem DIY Raumspray und dem DIY Badreiniger als nächstes an der Reihe.

DIY Rezept Klarspüler selber machen Spülmaschine Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie Buchtipp Blog subvoyage Nachhaltigkeit Julia Zohren

Passenderweise trudelte gleichzeitig mit dem Leeren des Klarspülers das Buch “Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie” [PS Sample] ein. Das Buch umfasst 8 große Überkapitel: Reinigen und Putzen, Wäsche waschen, Körperpflege, Gesundheit, Ernährung, Haushalt, Garten und Weitere Anwendungen. Somit kann in dem Buch nicht nur nachgeschlagen werden wie man diverse Reiniger selber macht, sondern etwa auch wie man mit einfachen Haushaltsmitteln beispielsweise Übelkeit entgegenwirken kann. Das Buch werde ich wohl noch etliche Male aus dem Schrank hervorziehen. Als kleinen Einblick teile ich gerne das DIY Rezept für Klarspüler aus dem Buch “Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie” mit euch.

Zutaten für 500 Milliliter selbst gemachten Klarspüler

300 Gramm Alkohol (Spiritus)
200 Gramm lauwarmes Wasser
80 Gramm Zitronensäure in Pulverform

Anleitung Klarspüler selber machen

  1. Zitronensäure in lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Die Mischung in eine leere Flasche füllen.
  3. Alkohol dazugeben.
  4. Flasche verschließen und gut durchschütteln.

Fertig ist der Klarspüler: einfach, schnell und preiswert. Der Alkohol sorgt für den gewünschten Glanz ohne Schlieren. Zitronensäure verhindert Kalkflecken und pflegt ganz nebenbei die Spülmaschine. – Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie, Seite 50

Zitronensäure haben wir schon seit Jahren auf Vorrat zu Hause, da ich diese nutze um etwa den Wasserkocher zu entkalken. Die einzige Zutat, die ich mir noch anschaffen musste, war somit der Spiritus. Den erhält man unter anderem im Drogeriemarkt (genau so wie die Zitronensäure) und oftmals trägt er den Titel “Brennspiritus”. Rezepte, für die man nur wenige Zutaten benötigt, sind genau nach meinem Geschmack. Der Spiritus ist zwar wie zu kaufender Klarspüler ebenfalls in Plastik verpackt, doch ich komme mit der gleichen Menge Flüssigkeit bedeutend länger aus. Unterm Strich spare ich also Müll und Geld.

Waschmittelverbrauch reduzieren

In dem Buch “Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie” findet ihr nicht nur konkrete Rezepte, sondern auch etliche grundsätzliche Anwendungstipp. Auf Seite 77 etwa erfährt man, wie es gelingt den Waschmittelverbrauch zu reduzieren: “Waschmittel-Hersteller geben üblicherweise eine Dosierungsempfehlung abhängig vom Härtegrad des Wassers. Wenn du hartes Wasser hast, kannst du trotzdem die Waschmittelmenge für weiches Wasser verwenden, indem du zwei bis drei gehäufte Esslöffel Waschsoda zum Waschmittel hinzugibst. Es enthärtet das Wasser und verstärkt die Reinigungswirkung des normalen Waschmittels. Bei Wolle und Seide empfiehlt es sich, Natron statt Soda zu verwenden.”

DIY Rezept Klarspüler selber machen Spülmaschine Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie Buchtipp Blog subvoyage Nachhaltigkeit Julia Zohren

DIY Rezept Klarspüler selber machen Spülmaschine Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie Buchtipp Blog subvoyage Nachhaltigkeit Julia Zohren

Gewinne auf Instagram 1 von 3 Büchern

Da das Buch “Fünf Haushaltsmittel ersetzen eine Drogerie” ein ganz wunderbarer Einstieg in einen nachhaltigeren Alltag ist und auch für “Erfahrenere” eine großartige Bereicherung darstellt, freue ich mich ungemein gleich 3 Exemplar an euch verlosen zu dürfen. Schaut doch gerne einmal bei dem Gewinnspiel auf Instagram vorbei.

Habt ihr schon einmal Reiniger, Haushaltsmittel oder auch Pflegeprodukte selbst hergestellt? Wart ihr zufrieden mit dem Produkt? Seit ihr eventuell auf Hürden gestoßen? Ich freue mich auf den Austausch zu dem Thema mit euch in den Kommentaren 🙂

1 Kommentare

  1. Ich liebe dieses Buch und schaue sehr oft rein.
    Einzig mit dem Rezept für Spülmaschinenpulver bin ich nicht gut klargekommen. Nach dem Spülen blieben Schlieren auf dem Geschirr zurück und es fühlte sich schmierig an. Aber ich gebe nicht auf hier eine passende Lösung zu finden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.