Linsensalat-vegan-foodblog-subvoyage-Birne

Linsensalat – einfach, schnell und gut für dich

Der Hunger ist groß und mal wieder keine Zeit zum Kochen? Gesunde Gerichte müssen nicht immer mit riesigem Aufwand verbunden sein. Den Linsensalat habt ihr in gerade einmal 10 Minuten zubereitet und damit eine vollwertige Mahlzeit – und jede Menge Zeit für andere Dinge, die auch noch anstehen.

In letzter Zeit bin ich leider absolut nicht zum Kochen gekommen. Und dabei Koche ich wirklich sehr gerne. Meine Bachelorarbeit hat mich jedoch komplett eingenommen. Doch gerade in solchen Phasen, in denen die Zeit knapp ist, in denen wir gestresst sind, in denen wir viel arbeiten, brauchen wir eine gesund und ausgewogene Ernährung. Wir brauchen Brain-Food.

Bei mir auf dem Schreibtisch, gleich neben dem Computer steht also immer eine 2 Liter Flasche mit stillem Wasser. Zum Knabbern, für zwischendurch und um die Nerven zu beruhigen, gibt es immer mal wieder im Wechsel Nüsse oder Trockenfrüchte. Am liebsten habe ich einen Mix aus Mandeln, Cashwekernen, Apfelchips und getrockneter Ananas. Vermutlich sind die Mengen, die ich davon nasche, zu groß um noch von einem gesunden Snack zu sprechen. Denn klar, Nüsse enthalten viel Fett und Früchte viel Zucker. Doch in beiden Fälle die gesündere Variante im Vergleich zur Tafelschokolade, die ich früher – mal eben so ganz neben bei – verputzt hätte.

Linsensalat-vegan-foodblog-subvoyage-Birne

Linsensalat – wenn es mal schnell gehen muss

Weil man jedoch noch nicht nur von Trockenobst und Nüssen leben kann, musste es auch ein paar richtige Mahlzeiten geben. Ein Salat kommt da wie gerufen. So ein Salat fällt in der Winterzeit natürlich ganz anders aus als im Sommer. Der Linsensalat ist sehr sättigend und hat einen hohen Eisengehalt. Dass sich Hülsenfrüchte allgemein besonders gut eigenen um euren Eisenbedarf zu decken, habe ich euch bereits etwas ausführlicher in dem Artikel zum Rote Beete Hummus erklärt.

Linsensalat-vegan-foodblog-subvoyage-Wallnüsse

Zutaten:

1 Tasse Linsen (im besten Fall vorher einweichen lassen)
1 Birne
2 Hände voll Walnüsse
ein paar gemischte Salatblätter (optional)

Für das Dressing:

3 EL Erdnussöl
1 EL Organgenessig
1 TL Aprikosenessig
1 TL Agavensirup
1 TL Senf

Linsensalat-vegan-foodblog-subvoyage-eiweishaltig

So geht’s:

  1. Die Linsen nach Verpackungsangaben kochen. (Trockene Linsen brauchen meistens 45 Minuten bis sie gar sind. Durch das Einweichen, kann die Garzeit auf 10 Minuten verkürzt werden: Die Linsen sollten einige Stunden oder über Nacht einweichen. Das Wasser vom Einweichen wird abgeschüttet und zum Kochen wird frisches Wasser verwendet.)
  2. Die Birne waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Walnüsse grob hacken.
  4. Alle Zutaten für das Dressing in ein Gefäss geben und zu einer homogenen Masse schlagen.
  5. Die Linsen, Birnen-Würfel, Walnuss-Stücke und optional den Blattsalat mischen, mit dem Dressing übergießen und servieren.

Linsensalat-vegan-foodblog-subvoyage-winterlicher-Salat

Was kocht ihr, wenn es mal schnell gehen muss und ihr dennoch etwas gesundes zusammenstellen wollt? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten 🙂

Kategorien Rezept

über

Ich bin Anna. Ein leidenschaftlicher, kreativer Mensch. Ich bin stolze Öko-Tante und vergesse dennoch gelegentlich hinter mir das Licht auszumachen. Nicht ein Einzelner muss alles perfekt machen. Lasst uns zusammen daran arbeiten, die Welt wieder ein Stück grüner zu machen!

0 Kommentare zu “Linsensalat – einfach, schnell und gut für dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.