Naturkosmetik in der Schwangerschaft: Schwangerschafts-Pflegeöl für den Babybauch

Werbung | Während einer Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau spür- und sichtbar. Für mich ist es ein wahres Wunder, was der weibliche Körper in diesen 10 Monaten vollbringt. Ein Wunder, das ich mit viel Aufmerksamkeit für den kleinen Bauchbewohner und einer ganz besonderen Pflege als Mutter begleite. Im Artikel erzähle ich euch ein wenig mehr über das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda, das ich bereits in der ersten Schwangerschaft verwendet habe und auf das ich nun erneut zurückgreife.

Meine zweite Schwangerschaft

Es gibt Tage in der zweiten Schwangerschaft, da habe ich das Gefühl “Ich weiß wie der Hase läuft”. Die zaghaften ersten Tritte eines Babys habe ich schon einmal mit großem Herzklopfen gespürt. Ich kenne meinen Körper gut und weiß, wie er mit runder Babykugel aussieht. Und doch gibt es auch wieder Tage, in denen alles anders zu sein scheint als in der ersten Schwangerschaft. Im Großen und Ganzen ähneln sich meine beiden Schwangerschaften bisher aber doch sehr. Während ich diese Zeilen schreibe, stecke ich mitten in der 24. Schwangerschaftswoche. Aufgrund der Ähnlichkeiten kann ich aus meinen Erfahrungen schöpfen und habe daher an der Pflege für den Babybauch in der zweiten Runde nichts umgestellt.

Erfahrungen mit dem Schwangerschafts-Pflegeöl aus der ersten Schwangerschaft

Schon während der Schwangerschaft mit Amelie im Jahr 2017 habe ich beinahe täglich den wachsenden Babybauch mit dem wohlduftenden Naturkosmetik Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda eingeölt – oftmals gemeinsam mit meinem Mann. Für uns werdende Eltern war das ein wunderbares Ritual als Elternpaar in Kontakt mit unserer Tochter zu treten.

Auch zum Ende hin der Schwangerschaft haben sich bei mir keine Dehnungsstreifen abgezeichnet. Vermutlich spielen da die “guten Gene” ein wenig rein. Einmal ganz von den Dehnungsstreifen abgesehen, habe ich gerade nach der Geburt gemerkt, wie wichtig die intensive Pflege für die Haut war und ist. Ich bin nur 159 cm groß und recht zierlich. Für meine Körperstatur hatte ich einen sehr großen Babybauch – und haben diesen auch dieses Mal wieder. Die Haut wurde also extrem gedehnt. Nach der Geburt war die Haut weicher, faltiger und weiter. Ich bin daher froh, meine Haut bei der wahnsinnigen Leistung, die sie vollbracht hat, mit einem wertvollen Schwangerschafts-Pflegeöl unterstützt zu haben.

Das A&O einer guten Pflege: Wertvolle natürliche Inhaltsstoffe

Wie bei Weleda üblich enthalten auch die Produkte der Schwangerschafts-Serie nur besonders wertvolle und ausgewählte Inhaltsstoffe. Die Rezepturen sind in intensiver Zusammenarbeit mit erfahrenen Hebammen genau auf die Bedürfnisse in der Schwangerschaft abgestimmt. Neben mildem Mandelöl und feuchtigkeitsspendendem Jojobaöl enthält das Schwangerschafts-Pflegeöl Weizenkeimöl und einen Auszug aus Arnikablüten.

Schwangerschafts-Pflegeöl Naturkosmetik Weleda subvoyage Blog Julia Zohren

Mildes Mandelöl. Mandelöl enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, wie Öl- und Linolsäure. Das Öl ist besonders hautfreundlich und bestens für die Pflege empfindlicher und trockener Haut geeignet.

Feuchtigkeit bewahrendes Jojobaöl. Jojobaöl ist ein ölartiges Wachs, das dem Fettgemsich der Hautoberfläche entspricht und sich daher gut mit dem natürlichen Lipidfilm der Haut vermischt. Durch diese Eigenschaft schützt es die Haut vor Wasserverlust, ohne fettend zu wirken.

An Vitamin E reiches Weizenkeimöl. Weizenkeimöl ist neben dem Vitamin E reich an Linol- und alpha-Linolsäure. Es eignet sich besonders zur Pflege von trockener und reifer Haut.

Auszug aus Arnikablüten. Arnikablütenextrakte unterstützen den Hautstoffwechsel, indem sie die Elastizität der Haut verbessern und deren Spannkraft erhöhen. Zudem wirken sie antimikrobiell.

Das Geschwisterkind einbeziehen

Die Anfangszeit mit einem Neugeborenen haben wir schon einmal erlebt. Und doch stehen wir als Eltern nun vor ganz neuen Fragen und Herausforderungen. Wie wird das Familienleben zu viert sein? Wie wird Amelie auf das Geschwisterkind reagieren? Können wir beiden Kindern gerecht werden? Wir sind eher der Typ Eltern “Wir lassen das Ganze mal auf uns zukommen und schauen wie wir in der entsprechenden Situation handeln, wenn sie dann eintritt”. Was aber nicht bedeutet, dass uns eine gewisse Vorbereitung auf diese neue Zukunft nicht wichtig wäre.

Schwangerschafts-Pflegeöl Naturkosmetik Weleda subvoyage Blog Julia Zohren
Schwangerschafts-Pflegeöl Naturkosmetik Weleda subvoyage Blog Julia Zohren
Schwangerschafts-Pflegeöl Naturkosmetik Weleda subvoyage Blog Julia Zohren

Schon von Beginn an beziehen wir Amelie in die Schwangerschaft ein. Natürlich versteht sie mit ihren zwei Jahren noch nicht konkret was es bedeutet, bald ein Geschwisterkind zu haben. Doch sie kennt das Geschlecht und den Namen des Kindes. Sie spricht das Baby auch direkt an und spielt ihm regelmäßig von sich aus die Melodie ihrer eigenen Spieluhr vor.

Als ich Amelie gefragt habe, ob sie meinen Bauch einölen möchte, war sie sofort hellauf begeistert. Sie wollte gar nicht mehr aufhören und fragt nun immer wieder nach dem Öl für das Baby. Das Schwangerschafts-Pflegeöl ist somit nicht nur für uns Eltern eine wunderbare Gelegenheit eine Bindung zu dem ungeborenen Baby aufzubauen, sondern auch für Geschwisterkinder. Schon jetzt stärkt das kleine Ritual die Beziehung zwischen Amelie und dem Baby.

Vorbereitung auf die Geburt mit Hypnobirthing und dem Schwangerschafts-Pflegeöl

In dieser zweiten Schwangerschaft bereite ich mich intensiv nach den Grundlagen von “Hypnobirthing” auf die Geburt vor. Der Aspekt “eine Bindung zum Ungeborenen aufbauen” spielt dabei eine große Rolle. Ebenso arbeite ich bei der Vorbereitung, etwa durch Mediation, gerne mit Düften. Verbindet das Gehirn mit einem speziellen Duft etwas Positives, kann dieses beflügelnde Gefühl alleine durch den Duft immer und immer wieder hervorgerufen werden.

Das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda fühlt sich auf der Haut nicht nur unheimlich angenehm an und zieht schnell ein, es duftet auch herrlich. Für mich war und ist das ein ganz entscheidender Punkt. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, dass das Öl nicht nur während der Schwangerschaft sondern auch bei der Geburt zum Einsatz kommt.

Eure Erfahrungen und Rituale

Kennt ihr das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda? Welche Rituale haben sich bei euch in der Schwangerschaft etabliert? Welche Aspekte sind euch bei Naturkosmetik besonders wichtig? Erzählt mir gerne von euren Erfahrungen in den Kommentaren! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.