Auszeit im Alltag: 10 Minuten Postnatal Yoga YouTube-Video

Selfcare. Ein wichtiges Thema für Jedermann. Gerade als junge Mama kommt die Me-Time jedoch oftmals zu kurz. Meine Tochter Amelie ist nun 8 Monate alt und ich habe in der Zeit nach der Geburt so gut wie keinen Sport gemacht. Da ich die Bewegung vermisse, wird es höchste Zeit das zu ändern. Damit auch ihr euch eine kleine Auszeit im Alltag nehmen könnt, habe ich euch ein 10 Minuten Postnatal Yoga YouTube-Video abgedreht.

Seit mehreren Jahren praktiziere ich nun mal mehr mal weniger regelmäßig Yoga. Auch in der Schwangerschaft habe ich bis zur 32. Wochen wöchentlich einen Prenatal Yogakurs besucht. Gewiss macht mich dies noch nicht zur Expertin. Daher habe ich mir für diesen Artikel und das Postnatal Yoga YouTube-Video professionelle Unterstützung geholt. Unterstützung in Form einer Yogaleherin und zwar die liebe Tina aus Aachen. Tina leitet seit gut einem Jahr ihr eigenes Yogastudio in Aachen, das Yoga Individual.

Tina kenne ich schon seit über 6 Jahren. Ihr Mann hat mit meinem Bald-Ehemann während des Studiums in einer WG zusammengewohnt. Mittlerweile hat sich eine tolle Freundschaft entwickelt und auch beruflich kommen wir immer wieder zusammen und so setze ich als selbstständige Online-Redakteurin diverse Projekte rund um das Yogastudio um. Keine Frage, dass wir uns auch für das Postnatal Yoga YouTube-Video zusammengetan haben.

Postnatal Yoga YouTube-Video Blog subvoyage Julia Recker Yoga Individual Yogastudio Aachen Tina von Jakubowski

Postnatal Yoga YouTube-Video Blog subvoyage Julia Recker Yoga Individual Yogastudio Aachen Tina von Jakubowski

Postnatal Yoga YouTube-Video Blog subvoyage Julia Recker Yoga Individual Yogastudio Aachen Tina von Jakubowski

Postnatal Yoga YouTube-Video Blog subvoyage Julia Recker Yoga Individual Yogastudio Aachen Tina von Jakubowski

Postnatal Yoga YouTube-Video Blog subvoyage Julia Recker Yoga Individual Yogastudio Aachen Tina von Jakubowski

Durch die Bilder erhaltet ihr schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die 10-minütige Yogaeinheit. Euch erwarten einige fordernde Elemente, ganz am Ende folgt darauf eine Entspannungseinheit. Da wir es so einfach wie möglich für euch gestalten wollten die Übungen zu Hause nachmachen zu können, haben wir uns entschieden ein Video abzudrehen. So könnt ihr einfach auf Play drücken und gleich loslegen. Ihr braucht keine Hilfsmittel für die Übungen. Sollte ihr erhöht auf einer zusammengerollten Decke oder einem Buch bequemer sitzen können,  dann würde ich euch empfehlen diese/s vor Beginn zurechtzulegen.

Für wen ist das 10 Minuten Postnatal Yoga YouTube-Video geeignet?

Im Grunde genommen für beinahe jeden. Zwar ist die Einheit kurz, dennoch ist sie für Anfänger fordernd. Die 10-minütige Einheit kann ich somit nicht nur jungen Mamas ans Herzen legen, sondern allen, die sich im Alltag eine kleine Auszeit nehmen und etwas nur für sich tun möchten.

Solltet ihr vor kurzem Mutter geworden sein, sollte die Geburt mindestens 3 Monate zurückliegen und ihr solltet erste gezielte Rückbildungsübungen gemacht haben. In der 10-minütigen Einheit werden unter anderem die Bauchmuskeln angesprochen, die Rektusdiastase sollte bereits weitestgehend geschlossen sein. Zusätzlich erwarten euch Übungen, die den Beckenboden kräftigen. Befragt bei Unsicherheiten zunächst bitte euren Arzt/eure Hebamme.

Die Länge von 10 Minuten habe ich in Absprache mit Tina ganz bewusst gewählt. Für mich ist das die optimale Länge um langsam wieder in eine regelmäßige Yogaroutine einzusteigen. Lieber täglich eine kurze Einheit – und damit Auszeit – als 1 bis 2-mal pro Woche eine längere. Zumal mit Baby oftmals gerade in den ersten Lebensmonaten nicht viel mehr Zeit bleibt.

Achtsamkeit, Entschleunigung und Selbstliebe im Alltag

Auch wenn ich es gewiss nicht jeden einzelnen Tag schaffen werde die Yogaeinheit zu praktizieren, so möchte ich mir doch ganz bewusst wieder mehr Zeit für mich nehmen. Die Zeit soll geprägt sein durch Achtsamkeit und Entschleunigung. Alleine wieder in ein Yogaoutfit zu schlüpfen ist ein tolles Gefühl. Dieses stammt übrigens von Hose über Top bis hin zum Sport-BH von dem Fair Fashion Label Mandala (PR-Sample).

Wie gelingt es euch im Alltag Freiräume für Me-Time zu schaffen? Was macht ihr am liebsten in dieser Me-Time? Yoga? Oder doch vielleicht etwas ganz anderes? Lasst mich gerne wissen, ob euch weitere Inhalte zu diesem Thema interessieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.