Veganes Bananenbrot ohne Zucker

Auf der Suche nach einem Snack für die nächste Zugfahrt? Besuch hat sich kurzfristig angekündigt? Die Bananen im Obstkorb sind mal wieder überreif? Für all das gibt es bei uns daheim eine Lösung: veganes Bananenbrot! Ist fix zusammengemischt und meist hat man alle Zutaten zu Hause. 

Bananenbrot geht irgendwie immer und schmeckt in der Regel allen gut. Daher ist es bei uns vermutlich der meist zubereitete “Kuchen”. Höchste Zeit, dass mein Rezept seinen Weg auf den Blog findet. Dank des Verzichts von Zucker ist es gar nicht mal all zu ungesund für einen süßen Snack. Meine liebste Zutat für das vegane Bananenbrot: Kokosmilch. Das macht das Gebäck ganz wunderbar saftig und verleiht ihm eine gewisse Frische.

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

Zutaten für das vegane Bananenbrot

300 g Kokosmehl
125 g Rapsöl
1 Dose Kokosmilch
200 ml Mandelmilch
100 g Datteln
3 reife Bananen
50 g Zartbitter-Schokolade
100 g gehakte Mandeln
1/2 Packung Backpulver 

Zubereitung veganes Bananenbrot

  1. Die Datteln mit ein klein wenig Wasser im Mixer zerkleinern.
  2. Die Bananen im Mixer ebenfalls zu einem Mouse verarbeiten.
  3. Nun alle Zutaten mit einem Handrührgerät gut vermengen.
  4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  5. Eine Kastenform mit Öl einfetten und den Teig hineingeben.
  6. Den Kuchen etwa 60 Minuten backen.

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

Die Datteln verleihen dem Bananenbrot eine angenehme Süße. Das Zugeben von raffiniertem Zucker ist daher nicht von Nöten. Wer gänzlich auf Zucker im Kuchen verzichten möchte, kann die Schokolade weglassen oder aber etwa durch grob gehakte Nüsse nach Wahl austauschen.

Solch ein Austausch bietet sich natürlich ebenso für weitere Zutaten des Rezepts an. So kann etwa die Mandelmilch durch eine beliebige andere Pflanzenmilch, das Kokosmehl durch beispielsweise ein Vollkornmehl oder aber die gehakten Mandeln durch gehakte Haselnüsse ersetzt werden. Was ebenfalls ganz wunderbar schmeckt: das Hinzugeben von frischen Früchten wie etwa Heidelbeeren.

Veganes Backen leicht gemacht

Das Bananenbrot gehört zu den Klassikern unter den veganen Gebäcken. Da Bananen ein optimaler Eiersatz sind, bedarf es kaum Abwandlungen zu herkömmlichen Rezepturen mit tierischen Produkten. Allgemeine Infos zum Thema veganes Backen gibt es im Blogartikel “Vegan Backen für Anfänger – Über Eiersatz & Co“.

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

veganes Bananenbrot ohne Zucker glutenfrei sojafrei zuckerfrei backen Rezept Foodblog subvoyage Blog Bananenkuchen

Vor kurzem bin ich auf eine kreative Idee gestoßen das klassische Bananenbrot einmal ganz anders umzusetzen: Bananenbrot-Maxi-Muffins in der Dose. Gebacken wird das Bananenbrot bei dieser Version in alten Konservendosen. Durch die handliche Größe ist es optimal für unterwegs.

Kommt das Bananenbrot bei euch ebenfalls so oft auf den Tisch? Habt ihr eure ganz eigene liebste Variation bereits gefunden? Welche ist eure liebste Zutat? Wir haben tatsächlich bereits verschiedene Bananenbrot-Versionen getestet. Aktuell ist dies unsere liebste. Sollte sie von einer weiteren mal wieder abgelöst werden, lass ich es euch in Form eines ergänzenden Rezept-Post wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.