Wickeln mit Stoffwindeln – Update nach 3 Jahren Elternschaft

Werbung | Das erste Mal mit Stoffwindeln auseinandergesetzt habe ich mich vor etwa dreieinhalb Jahren. Damals war ich mit unserer ersten Tochter schwanger. Die ist mittlerweile drei Jahre alt und hat eine neun Monate alte Schwester. In den vergangen drei Jahren Elternschaft haben wir mit zwei Kindern somit reichlich Erfahrung mit dem Wickeln mit Stoff sammeln können.

Im März 2018 habe ich ein erstes Stoffwindel-Update für euch niedergetippt. Nun folgt ein weiterer kleiner persönliche Erfahrungsbericht sowie einige interessante Fakten rund um das Thema Wickeln mit Stoff. Wen zunächst die absoluten Basics interessieren, dem kam ich mein Video zu unseren Stoffwindeln ans Herz legen. Dieses habe ich etwa vier Monate nach der Geburt unserer ersten Tochter aufgenommen.

Unsere Stoffwindeln der Windelmanufaktur

Zum Thema Stoffwindeln erhalte ich auf Instagram die häufigsten Nachfragen in persönlichen Nachrichten. Zunächst geht es meist darum, welche Stoffwindeln wir verwenden und warum. Nach wie vor nutzen wir hauptsächlich die All-In-Three-Windeln der WindelManufaktur. Doch was bedeutet All-In-Three? Dazu ein kleiner Exkurs.

All-In-One

FaktenDieses Modell gleicht der Wegwerfwindel in der Handhabung am stärksten. Die Saugeinlagen sind fest vernäht mit der Überhose. Nach der Benutzung wird die komplette Windel gewaschen.
Pro Einfache Handhabung und meist besonders hoher Tragekomfort.
ContraHohes Waschaufkommen, es werden viele Windeln benötigt.

All-In-Two

FaktenBei den All-In-Two Windeln werden in die Außenwindel eine oder mehrere Saugeinlagen gelegt, eingesteckt oder fest geknöpft. Ist nur der Saugkern nass oder beschmutzt, kann die Außenwindel nochmals genutzt werden.
Pro Gesteigerte Flexibilität, da die Windeln meist individuell bestückt werden können.
ContraErhöhtes Waschaufkommen, da oftmals auch die Außenwindel beschmutzt wird.

All-In-Three

FaktenDieses Modell besteht aus einer oder mehreren Saugeinlagen, einer wasserdichten Innenwindel und einer Außenwindel. Durch die zusätzliche Innenwindel muss die Außenwindel kaum gewaschen werden. Die Innenwindel muss zudem oftmals einfach nur feucht ausgewischt werden.
Pro Hohe Flexibilität, geringes Waschaufkommen.
ContraIm Vergleich zu den anderen Systemen etwas komplizierter in der Handhabung und dennoch immer noch super easy.

Wir schätzen die Variabilität des Three-In-One-System der WindelManufaktur sehr. Begonnen haben wir damals mit dem Basis-Paket. Dazu drei Windeln für Neugeborene und später weitere Außenwindeln in Größe 2. Mittlerweile haben wir noch einige weitere Einlagen ausprobiert. Unsere liebste Einlage ist die Herkules-Einlage, da sie extrem saugstark ist. Auch die Kuschelfleece Liner verwenden wir gerne, da sie den Windelbereich lange trocken halten.

Unsere Waschroutine

Ein großes Thema beim Wickeln mit Stoff ist das Waschen der Stoffwindeln. Die Top-4-Fragen, die mich regelmäßig erreichen, habe ich in den nächsten Absätzen einmal ausführlich beantwortet. Ich hoffe, die Antworten helfen weiter. Meldet euch gerne jederzeit bei weiteren Fragen!

Wie sammelt ihr die Einlagen?

In den meisten Fällen müssen wir nur die Einlagen waschen, nicht gleich die ganze Windel. Diese haben wir anfangs in einem großen Wetbag, der an der Wickelkommode hing, gesammelt. Mittlerweile haben wir einen Metalleimer mit wasserdichten und waschbaren Innensack – einem so genannten Pail Liner. Wetbags nutzen wir nach wie vor für unterwegs. Da mufft nichts. Wir waschen etwa alle zwei bis drei Tage.

Was geschieht mit dem Stuhlgang?

Muttermilchstuhl ist wasserlöslich. Die Einlagen von ganz kleinen Babys können daher sofort in die Waschmaschine. Sobald das Kind neben der Muttermilch weitere Nahrung zu sich nimmt, wird der Stuhlgang in der Toilette entsorgt. Wir drehen die Windel einfach über der Toilette um und im Fall der Fälle wird mit dem “Kacki-Löffel” nachgeholfen. Es kann auch Windelvlies eingelegt werden. Dieses darf aber nicht die Toilette runtergespült werden, da es wie Feuchttücher & Co die Toilette verstopft.

Welches Waschprogramm wählt ihr?

Zunächst geben wir alle Einlagen in die Trommel und wählen das Programm “Extra Spülen” ohne Schleudern. Dauert 10 Minuten. Danach sind der Urin sowie eventuelle Stuhlreste schon ausgespült und die Fasern der Einlagen schon einmal aufgeweicht. So fällt das Reinigen leichter und der Hauptwaschgang startet mit “sauberem” Wasser. Nach dem Spülen geben wir, wenn Platz übrig ist, noch weitere Wäsche hinzu. Dann wird bei 60°C gewaschen. Alternativ könnte auch “Vorspülen” gewählt werden.

Dürfen die Stoffwindeln in den Trockner?

Wir haben einen Trockner und haben diesen vor unserem Umzug leider auch zu oft genutzt, weil wir kaum Platz für einen Wäscheständer hatten. Schonender (und natürlich umweltfreundlicher!) ist die Trocknung an der Luft. Zum Glück haben wir mittlerweile genügend Platz für einen Wäscheständer, den wir auch in den meisten Fällen nutzen. In der Regel trocknen die Einlagen recht zügig. Einige Einlagen dürfen tatsächlich auch nicht in den Trockner. Das variiert aber und daher lohnt sich in jedem Fall ein Blick auf die Waschanleitung.

In meinem neuen Buch “Einach nachhaltig ins Familienglück” gehe ich noch ausführlicher auf das Thema Stoffwindeln ein. Zudem findet ihr dort weitere Inspiration für den nachhaltigen Familienalltag begonnen bei der Schwangerschaft und Geburt bis hin zum 6. Lebensjahr.

Ob an Spieltagen daheim, bei Ausflügen oder auf Reisen – wir kommen auch bei zweiten Kind nach wie vor prima mit den Stoffwindeln der WindelManufaktur zurecht. Die Kleine trägt nun die Windeln der Großen. Wir sparen somit quasi doppelt. Auf der Website der WindelManufaktur findet ihr übrigens einen ganz wunderbar übersichtlichen Kostenvergleich zwischen Stoffwindeln und Wegwerfwindeln.

Ganz ohne Druck: Abschließend möchte ich sagen, dass auch wir hin und wieder auf Öko-Wegwerfwindeln zurückgreifen. Gerade in der Nacht oder auch in besonderen Zeiträumen wie unserem Umzug. Doch selbst wenn nur zwei Wegwerfwindeln am Tag durch Stoffwindeln ersetzt werden, sind das bereits 730 Windeln im Jahr und auf drei Jahre gerechnet sogar ganze 2.190 Windeln. Es lohnt sich also! Mein Tipp daher: ganz ohne Stress herantasten und den eigenen Weg finden.

Gewinnspiel: EinsteigerPaket der WindelManufaktur

Es ist mir eine große Freude gemeinsam mit der WindelManufaktur ein EinsteigerPaket im Wert von 69,95 Euro an euch verlosen zu dürfen. Das Paket kann individuell konfiguriert werden. Enthalten sind: 1 Außenwindel (Erdbeere, Waldsee oder Wiesenglück), 2 Innenwindeln, 2 Baumwollfrottee Einlagen, 1 Booster Einlage und 1 Hanffleece Einlage. Das Paket wird über meinen Instagram-Account verlost – schaut dort also unbedingt einmal vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.