Yoga Blog | 5 Yogis, die mehr als reine Workouts für dich bereithalten

Ein Yoga Blog ist bloß etwas für durchtrainierte Yogis? Von wegen! Dass so ein Yoga Blog weit mehr zu bieten hat als Workouts und dass zum Yoga viel mehr gehört als das reine körperliche Training, möchte ich euch in diesem Artikel zeigen – und so den ein oder anderen, genau genommen gleich fünf, Lesetipps an die Hand geben.

Gewiss bin ich keine Yoga-Expertin. Doch das Thema Yoga und die Philosophie – ja die Lebenseinstellung im Prinzip – die dahinter steckt, fasziniert mich einfach unglaublich. Mittlerweile schlummert das ein oder andere Yoga- und Achtsamkeitsbuch in meinem Regal und wartet nur darauf, dass die Bachelor-Arbeit geschrieben wird und wieder mehr Zeit für Bücher dieser Art bleibt. Für den ein oder anderen Blogartikel in der Bahn bleibt glücklicherweise in jeder noch so stressigen Lebensphase ein klein wenig Raum. Da es online so viele großartige Inhalte rund um dieses Themengebiet gibt, möchte ich euch heute fünf meiner liebsten Blogger-Yogis vorstellen.

Yoga Blog #1: Kaerlighed – Yoga, Meditation, Food & Spiritual Lifestyle

Yoga Blog yogis-blogger-achtsamkeit-entschleunigung-bewusstsein-subvoyage-kaerlighed

Madhavi, die Bloggerin hinter Kaerlighed, praktiziert seit über 25 Jahren Yoga und lebt in Berlin. Auf ihrem Blog schreibt sie über den „undogmatisch über den alltagstauglichen Umgang mit Yoga, Meditation und Ernährung“. Ihre Artikel verschlinge ich regelrecht. Auch ihr neuster Beitrag „5 Tipps, wie du deiner Trägheit garantiert entkommst“ hat mich mal wieder zum Nachdenken angeregt.

Yoga Blog #2: JuYogi – a blog for happy hearts and healthy souls

Yoga Blog yogis-blogger-achtsamkeit-entschleunigung-bewusstsein-subvoyage-juyogi

Ju haben wir euch hier auf subvoyage schon das ein oder andere Mal vorgestellt, etwa in dem Artikel “Yoga zu Hause – YouTube-Tutorial mit JuYogi” – und doch gehört sie mit ihrem Blog JuYogi auch in diese Liste definitiv wieder rein. Nach wie vor lese ich Ju’s Montags-Mantras zum Start in die Woche unfassbar gerne. Woche für Woche liefern sie einen neuen Denkanstoß – so auch diesen Montag zum Thema “take your time“. Ju stellt fest, dass wir uns den Stress, den wir haben, meistens selbst auferlegen. Und das stimmt auch. Genau aus diesem Grund sind es auch wir selbst, die den Stress mindern können. Das muss man sich nur immer wieder vor Augen führen.

Yoga Blog #3: Yogaindividual – “Be individual every day”

yoga-blog-yogis-blogger-achtsamkeit-entschleunigung-bewusstsein-subvoyage-tina-yogaindividual

“Hast du heute schon gelächelt? Lächeln entspannt den Kiefer, das Gehirn und auch das Herz” – mit kleinen Fragen wie diesen lässt mich Tina von Yogaindivdual immer wieder auf’s Neue schmunzeln. Simpel und dennoch so wahr! Kleinigkeiten, die wir im Alltag schon einmal schnell vergessen. Tina hat zwar keinen Blog, ist auf ihrem Instagram-Account aber recht aktiv und inspiriert dort mit ihren Bildern und Texten. In Köln und Aachen habe ich bereits an dem ein oder anderem Kurs von Tina teilgenommen, da sie nicht nur über Yoga schreibt sondern auch unterrichtet.

Yoga Blog #4: Follow Your Trolley

Yoga Blog yogis-blogger-achtsamkeit-entschleunigung-bewusstsein-subvoyage-follow-your-trolley

Habt ihr schon einmal eine “Yogareise” gemacht? Euch ein ganzes Wochenende lang nur mit euch und eurem Körper beschäftigt? Mich reizt dieser Gedanke als kleine Auszeit momentan ziemlich. Reichlich Reiseinspiration für genau solche Wochenendtrips und Reisen findet ihr auf dem Blog “Follow Your Trolley“. Ich werde mich definitiv noch durch den ein oder anderen Reisebericht klicken und bin selbst schon ganz gespannt wo es mich letztendlich hin verschlagen wird.

Yoga Blog #5: Mady Marrison – Yoga, Travel, Food, Lifestyle

Yoga Blog yogis-blogger-achtsamkeit-entschleunigung-bewusstsein-subvoyage-mady-morrison

“Im Yoga geht es darum zu lauschen, zu beobachten, sich zu erlauben und zu verzeihen…“ – Mady hat 2014 ihre Yogalehrerausbildung in Berlin absolviert und schreibt den für mich voller Mehrwert strotzenden Blog, der ihren Namen „Mady Morrison“ trägt. Auf dem Online-Magazin findet ihr zahlreiche Tutorials – auch im Videoformat – für die ich als Anfänger immer wieder sehr dankbar bin. Aber auch Mady setzt sich beim Bloggen mit den Themen „Food“ und „Travel“ auseinander.

Entschleunigung, Achtsamkeit und Entspannung

Aktuell praktiziere ich nicht mehr regelmäßig Yoga. Doch ich merke bereits wie gut mir einige kleine Übungen im Bett vor dem richtigen Aufstehen tun. Reichlich Yoga-Input gibt es nun ja. Über die Erfahrungen, wie ich das ganze nun wieder in die Tat umsetze, werde ich auf dem Blog berichten. Habt ihr bereits Bemühungen mit dem Thema Yoga erfahren? Oder ist das für euch komplettes Neuland? Möchtet ihr mehr darüber auf subvoyage lesen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 🙂

3 Kommentare zu “Yoga Blog | 5 Yogis, die mehr als reine Workouts für dich bereithalten

  1. Viele Blogs waren mir schon ein Begriff, aber ich konnte auch noch ein paar neue Inspirationen mitnehmen 🙂 Tolle Liste!

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  2. Liebe Julia,

    ein toller Artikel!
    Ich habe mir daraufhin einmal deinen verlinkten Yoga-Artikel von vor einiger Zeit durchgelesen und mir geht es aktuell wie dir: Ich suche einen Einstieg ins Thema und die Routine und habe ihn noch nicht so richtig gefunden.
    Ich hoffe, mit dem Studium dieser Blogs ändert sich das demnächst endlich etwas – es wäre wirklich schön! 🙂

    Die Blogs von Madhavi und Ju kannte ich auch schon, aber die anderen sind ja mindestens ebenso klasse – das schaue ich mir auf jeden Fall einmal genauer an!

    Liebe Grüße
    Jenni

  3. Toller Post, danke dir! Das Blog von Madhavi gehört zu denen, die sehr gerne mag, die anderen kannte ich allerdings noch nicht. Wird der Feedreader gleich bestückt. 😉

    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.